Wypełnij test

1. Der Assistent.......... mit seinem Professor.
2. ........... gesund!
3. Ihr........ mehr lernen!
4. Habt ihr........... Brüdern geholfen?
5. Er....... im Gebirge und dort....... er sofort krank.
6. Möchtest du ......... Fußballspiel, oder ..........Zoo.
7. Er hat keine Absicht, diese Frage.................
8. Stell das Sofa neben..... Couch. Es steht neben....... Couch.
9. ................................., gingen wir spazieren
10. Wie lange ......... ihr in Deutschland ............?
11. Welch... Fluss fließt durch Warschau?
12. teuer ................... .......................
13. Er trägt ein blau..... Hemd und eine kurz..... Hose, aber keine weiß..... Schuhe.
14. .......... ich in Wien war, besuchte ich meine Oma.
15. In der modernen Welt ist es unentbehrlich, Fremdsprachen ...... lernen und muss man mindestens zwei ....... beherrschen.
16. Der Dichter ......... ein schönes Gedicht.
17. Die Leute, mit....... wir uns unterhalten haben, sind aus England.
18. Wasch........ die Hände.
19. ............. werden wir uns nicht ärgern, aber bestimmt entschuldigen wir uns.............
20. Ich ................. keine Besserung, deshalb muss ich mich einer Therapie.................
21. Etwas Kalt... würde mir jetzt gut tun. Wir baten den Angestellt.... um Auskunft. Viele Reisend.... warten auf den Zug.
22. Man hat mir nichts gesagt.................................. ( Passiv)
23. Nachdem die Hoffnung............, fuhr ich nach Hause zurück.
24. Legen Sie sich Tannenzapfen unters Kopfkissen,......................
25. Das....... Buch war sehr.............
26. Wenn das Wetter gestern besser..............., hätten wir einen Ausflug gemacht.
27. Sie führen sich auf, als ob Sie hier etwas....................
28. Sie braucht sich keiner Therapie ....................
29. Heute freue ich mich, diese Erfahrung ...............
30. Einige Häuser, ............ die Nachbarn gekämpft haben, sollen erhalten bleiben.
31. Ich habe es ihm gesagt,................. ich es für richtig fand.
32. Hähne ..............
33. Ich bin nicht so begabt wie Chopin, aber wenn ich so begabt wäre ...........
34. Marie sagte:“ Ich will nach Hause gehen.“
35. Er hat mich wahrscheinlich falsch verstanden.
36. Wegen der Erkältung muss sie zwei Wochen im Bett liegenbleiben.(Perfekt)
37. Ich weiß, dass niemand seine Erklärungen verstehen kann. (Perfekt)
38. Das Krankenhaus soll in drei Jahren gebaut werden. (Perfekt)
39. Herr Kurz beginnt um 8 Uhr die Arbeit. Er geht schon 7.30 ...........
40. Jetzt habe ich keine Zeit zu dir zu kommen, aber schon ...........
41. Sie war ein nettes Mädchen. Ich denke immer noch ...........
42. Wenn du studieren willst, musst du sehr gute Noten haben.
43. Ich möchte mich bei dir ...........
44. Möchtest du noch einen Schnaps? Nein danke, mir wäre jetzt ein Kaffee ...........
45. .................. Probleme müssen gelöst werden.
46. Die Kinder ............... Familien wurden für drei Wochen ins Gebirge geschickt ...........
47. Sie .............. Fremdsprachen kenntnisse für wichtig?
48. Ich weiß nicht,............... er das Bier gebracht hat.
49. Zu uns kommt zu Besuch ...........
50. In Polen wurden in diesem jahr viele Arbeiter von kleinen und großen Firmen ...........
51. Erzählungen, die eine Liebesgeschichte zum Thema haben, nennt man Liebesromanzen.
52. Geschichten in Form von Unterhaltungsliteratur sind seit dem Ende des 19. Jahrhunderts sehr beliebt.
53. Man muss den heutigen Status der Gebärdensprache gleichberechtigt nennen.
54. Schüler aus wohlhabenden Familien wurden von dem Elternhaus und Schulen gezielt erzogen. Arme Kinder wurden im schulischen Prozess ausser Acht gelassen.
55. Fast alle freien Menschen dürfen im Hellenismus lernen.
56. Computer sind …... Beruf, Alltag und Freizeit nicht mehr wegzudenken.
57. Das blosse Hören von klassischer Musik trägt nicht zur Entwicklung von Intelligenz bei.
58. Ohne professionelles Training ist die Teilnahme an einem Marathon kaum möglich.
59. Nach Angaben vieler Wissenschaftler vererben sich Gesten oft über Generationen weiter.
60. Analog ….. Firma X, dem Marktführer im Bereich der Grossrechenanlagen, unterschätzte Xerox das enorme Marktpotenzial.
Complete the form below to see results